VT·200

VT_200

Ein System mit Option der Instillation

Die Therapieeinheit VT·200 wurde für die Unterdruck-Behandlung speziell bei größeren Wunden konzipiert. Der Therapiemodus „Instillation“ bietet während der Vakuumwundtherapie gleichzeitig die Option einer Wundspülung. Durch diese Kombination von Vakuumbehandlung und Flüssigkeitsspülung ermöglicht die VT·200 einen zweifachen Therapie-Ansatz mit vielen Vorteilen.

Die Instillation mit der VT·200

  • Versorgung der Wunde mit Instillationsflüssigkeit
  • Gleichmäßige Verteilung der Instillationsflüssigkeit durch VT·200 Instillationsbesteck in der infizierten Wunde
  • Intermittierendes Entfernen der benutzten Instillationsflüssigkeit unterstützt die Reinigung und sorgt für ein geschlossenes, feuchtes Wundheilungsmilieu
  • Einstellungsmöglichkeiten: Therapie/Vakuumzeit und Instillationszeiten bzw. Einwirkzeit der Installationsflüssigkeit
  • Therapie/Vakuumzeit 1-24 Stunden
  • Instillationsflüssigkeitszeit bis 60 min